Die Geschichte unseres Hauses - Kohlenbacher Hof

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Das Hotel
Adam Schill ist der älteste Vorfahre, der urkundlich im Grundbuch erwähnt ist.

Im Eintrag aus dem Jahre 1665 wird er im Zusammenhang mit der Herberge Berghaus genannt, welches damals zum Hof gehörte (Abriß 1907). Heute ist es unter dem Namen Naturfreundehaus bekannt.
1665 - 1860 Stabhalterhof. Adam Schill war als Stabhalter bekannt (Stabhalter: Amt des Bürgermeisters)
1725 Stephan Schill. Der Hof hatte damals rund 37 Hektar Land
1775 Sebastian Schill
1825 Mathias Schill

1860 Erstmals Schmiederhof. Maria Anna Schill heiratet Andreas Schmieder
1860 Brandstiftung aus Liebeskummer von Josef Kapp vom Kapphof. Später zweite Heirat von Maria Anna Schmieder nach frühem Tod von Andreas Schmieder mit Michael Schmieder
1928 - 1947 August Baier übernimmt den Hof
1928 Eröffnung der Gaststätte mit Gartenwirtschaft. Innen gab es 40 und außen 60 Sitzplätze. Der Hof wird ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer. Der Schmiederhof wird zum Kohlenbacher Hof
1932 Zweiter Hofbrand durch einen Kaminbrand
1933 Aufschüttung des Parkplatzes für Gäste
1947 - 1979 Franz Baier übernimmt den Hof mit Gaststätte

1960 Bau der großen Freiterrasse
1978 Christel Gluminski geb. Baier übernimmt den Hof 1983 Umbau zum Hotel-Restaurant Kohlenbacher Hof mit 18 Komfort-Zimmern mit Dusche/WC, Telefon, TV, Balkon
2004 Andreas Gluminski übernimmt den elterlichen Betrieb 2004 Teilrenovierung der Hotelzimmer und des Restaurants. Neue Bäder und neuer Teppichboden 2009 Teilrenovierung: Umgestaltung der Eingangs- und Hotelhalle
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü